Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Prada

Bergtour · San Lorenzo Dorsino
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dolomiti di Brenta e Paganella Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • San Lorenzo in Banale
    San Lorenzo in Banale
    Foto: Dolomiti di Brenta e Paganella
m 1600 1400 1200 1000 7 6 5 4 3 2 1 km

Wenig bekannte, doch wunderschöne Wanderung oberhalb von San Lorenzo in Banale.

mittel
Strecke 7,8 km
3:30 h
722 hm
722 hm
1.690 hm
1.064 hm

Wenig bekannte, doch wunderschöne Wanderung (mit herrlichen Blicken auf den Molvenosee) oberhalb von San Lorenzo in Banale.

Autorentipp

  • San Lorenzo in Banale, eines der schönsten Dörfer Italiens
Profilbild von Lorenzo Ventura
Autor
Lorenzo Ventura
Aktualisierung: 25.10.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.690 m
Tiefster Punkt
1.064 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

#VorsichtInDenBergen

 

1. Route im Voraus eingehend planen

Sinnvoll ist, sich die zu begehenden Wege zu notieren und dabei vor allem auf Abzweigungen und Kreuzungen zu achten. Auch die Rastmöglichkeiten entlang der Strecke sollte man bedenken und einplanen. Wenn man die Route herunterlädt, kann man sie auch offline anschauen.

 2. Umwelt achten und Route nach den eigenen Fähigkeiten auswählen

Ein oberstes Gebot beim Wandern in den Bergen gilt natürlich der Sauberkeit: nichts zurücklassen! Und bevor man sich auf den Weg macht, sollte man die Länge der Strecke, die Höhenunterschiede und eventuelle technische Schwierigkeiten bedenken.

 3. Geeignete Kleidung und Ausrüstung wählen

Wenn man in den Bergen unterwegs ist, sind Wanderschuhe, Wasserflasche, eine Regenjacke, Proviant, eine Stirnlampe und ein Erste-Hilfe-Set unerlässlich. Und beim Klettern, sei es auf einem Klettersteig oder an der Wand, gehört selbstverständlich die richtige technische Ausrüstung dazu.

 4. Auf den Wetterbericht achten

Ein Blick auf den Wetterbericht ist obligatorisch, und die regionale oder lokale Ausgabe kann detailliertere Informationen enthalten. Besondere Aufmerksamkeit muss man der Vorhersage schenken, wenn man sich einen Klettersteig vornimmt, denn hier ist eine stabile Wetterlage Voraussetzung für den Aufbruch.

5. In Gesellschaft ist man sicherer unterwegs

Denn so kann man bei Schwierigkeiten auf gegenseitige Hilfe zählen. Wenn man allein ist, kann in den Bergen selbst eine kleine Verstauchung zum Problem werden.

6. Über das Vorhaben Bescheid sagen

Am besten informiert man Freunde, Verwandte oder Hüttenwirte über die geplante Route und die voraussichtliche Rückkehrzeit. Im Notfall können diese Mitteilungen entscheidend sein.

7. Sich den Profis der Berge anvertrauen

Von Bergführern, Hüttenwirten oder Wanderleitern kann man ebenso verlässliche wie nützliche Informationen über die Umweltbedingungen auf den Bergrouten erhalten.

8. Auf Beschilderungen und Markierungen achten

Aufgepasst auf die Wegweiser der Wanderwege (Nummer und Zielort) und die rot-weißen Markierungen entlang der Strecke. Und eine Karte, in der die Route eingezeichnet ist, sollte man in jedem Fall unbedingt dabeihaben (in Papierform oder digital).

9. Manchmal lieber umkehren

Falls sich Anzeichen von Müdigkeit und Überanstrengung zeigen, Zweifel über die Strecke auftauchen oder das Wetter sich verschlechtert, ist es besser, umzukehren und den bekannten Weg zurückzugehen, als sich weiter ins Ungewisse vorzuwagen.

10. Bei Notfällen die Nummer 112 anrufen

Wenn man einen Not- oder Unfall meldet, muss man die genaue Stelle des Geschehens, die Art der Unternehmung, die Anzahl der beteiligten Personen und deren Zustand und die aktuellen Wetterbedingungen angeben, sowie die Telefonnummer, von der man anruft

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Dolomiti Paganella

Start

San Lorenzo in Banale, La Rì (1.064 m)
Koordinaten:
DD
46.087684, 10.910061
GMS
46°05'15.7"N 10°54'36.2"E
UTM
32T 647665 5105563
w3w 
///ausgelastet.beharrte.fährst
Auf Karte anzeigen

Ziel

San Lorenzo in Banale, La Rì

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt bei der Hütte Alpenrose, bei dem Parkplatz, der kurz unterhalb des Rifugio liegt. Hier findet man den Wanderweg SAT 345, der anfangs der Straße bis zum Rifugio Alpenrose folgt. Nun ist man im Naturpark Adamello Brenta. Am Rifugio vorbei geht es für rund 40 Minuten durch einen schönen Tannenwald bis Prada. Hier lädt eine Quelle, die aus einem geschnitzten Baumstamm sprudelt, zu einer Erfrischung ein. Nun folgt man etwa 100 Meter dem Maultierpfad und haltet man in Richtung der Wiesen bis zur Kreuzung mit dem Wanderweg SAT 345B. Hier links Richtung nach   „Forcella del Bregain“ abbiegen und man läuft auf weitläufige Wiesen. Man genißt atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berget. Kurz unterhalb der „Forcella del Bregain“ verlässt man den Weg und nimmt man den steilen Pfad SAT 351, der durch einen dichten Nadelwald zum Ausgangspunkt zurückführt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti - Linie 201 (von Trento nach Ponte Arche) und Linie 208 (von Ponte Arche nach San Lorenzo Dorsino)

 

Anfahrt

Aus dem Norden:

Autobahn A22, Ausfahrt San Michele all'Adige; wir fahren zuerst auf die SS 43 durch Mezzolombardo und dann fahren wir in Richtung "Altopiano della Paganella" auf die SP 64; in Andalo biegen wir links auf die SS 421 ab. Zuerst erreichen wir Molveno und danach San Lorenzo in Banale und Dorsino.

 

Aus dem Süden:

Autobahn A22, Ausfahrt Trento Sud: an dem Kreisverkehr folgen wir der Beschilderung in Richtung Terme di Comano/Tione di Trento/Madonna di Campiglio. Zirka 30 Km. nach Trento, kurz vor Terme di Comano, biegen wir rechts in Richtung Villa Banale/San Lorenzo in Banale/Molveno ab.

 

 

 

Parken

San Lorenzo in  Banale - Kirchplatz

Koordinaten

DD
46.087684, 10.910061
GMS
46°05'15.7"N 10°54'36.2"E
UTM
32T 647665 5105563
w3w 
///ausgelastet.beharrte.fährst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

"Camminare", kostenlos in den Büros des Tourismusverbandes Dolomiti Paganella.

Ausrüstung

Gym- oder Trekkingschuhe, Rucksack mit Getränken und Regenjacke.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
722 hm
Abstieg
722 hm
Höchster Punkt
1.690 hm
Tiefster Punkt
1.064 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.