Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

Canazei - Campitello - Val Duron

· 3 Bewertungen · Mountainbike · Val di Fassa
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Fassa Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mountainbiketour von Canazei durch das Durontal zum Seiser Alm Haus.
    / Mountainbiketour von Canazei durch das Durontal zum Seiser Alm Haus.
    Foto: Bike Competence Center, APT - Val di Fassa
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 25 20 15 10 5 km
Von Canazei mit dem Mountainbike durch das Durontal zum Seiser Alm Haus in Südtirol.
mittel
Strecke 25,5 km
3:05 h
864 hm
864 hm
2.187 hm
1.411 hm
Vom Schwimmbad in Canazei erreicht man über die Marathonstrecke der Marcialonga Campitello und den Ortsteil Pian, danach fährt man durch das Durontal. Die Berghütte Micheluzzi, Raststätte in 1850m Höhe, ist der Endpunkt der anstrengenden Steigung. Von hier aus geht es zum Duronpass und zur nahe gelegenen Almhütte Seiseralmhaus, im Gebiet Südtirols. Zurück geht es auf dem gleichen Weg, Pian auslassend, direkt nach Campitello und Canazei, wie bei der Hinfahrt.

Autorentipp

Brunnen und Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke.

ACHTUNG: reger Taxiverkehr zwischen Campitello und der Micheluzzi Schutzhütte.

Profilbild von Azienda per il Turismo della Val di Fassa - © All rights reserved
Autor
Azienda per il Turismo della Val di Fassa - © All rights reserved
Aktualisierung: 24.01.2022
Schwierigkeit
S2 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.187 m
Tiefster Punkt
1.411 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wir sind Gäste der Natur

  • Fahre auf markierten Wegen und Pfaden
  • Respektiere lokale Fahrverbote
  • Fahre nicht querfeldein

Fussgänger und Wanderer haben "Vorfahrt"

  • Kündige deine Vorbeifahrt an
  • Passe deine Geschwindigkeit der Situation an

Hinterlasse keine Spuren

  • Meide Anfahrt- und Bremsspuren (Bodenerosion)
  • Nimm deine Abfälle mit

Schütze Flora und Fauna

  •  Meide Sonderschutzgebiete und sonstige schützenswerte Flächen (Moore, Biotope usw.)
  • Schließe die Wiedezäune
  • Vermeide Lärm
  • Nehme Rücksicht auf Weide- und Wildtiere

Zu deiner Sicherheit

  • Plane deine Touren im Voraus
  • Prüfe deine Ausrüstung
  • Trage immer Helm und Handschuhe
  • Fahre nicht über deine Verhältnisse

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Azienda per il Turismo della Val di Fassa

Strèda Roma, 36

38032 Canazei (TN)

Tel. +39 0462 609500

Fax +39 0462 602278

info@fassa.com

www.fassa.com

Start

Dòlaondes Schwimmzentrum - Canazei (1.439 m)
Koordinaten:
DD
46.474609, 11.770427
GMS
46°28'28.6"N 11°46'13.5"E
UTM
32T 712675 5150511
w3w 
///wundert.abgespeicherten.koch

Ziel

Dòlaondes Schwimmzentrum - Canazei (1.465 m)

Wegbeschreibung

Vom Dòlaondes Schwimmzentrum in Canazei erreicht man, über die Marathonstrecke der Marcialonga (folgt der gut beschilderte Waldstraße Cercenà), Campitello. Von der Talstation der Col Rodella Seilbahn folgt man der Strèda de Pènt de Sera bis zum Ortszentrum. In der Nähe des Hauptplatzes (Piaz de Ciampedel) begiebt man sich links auf Strèda Sènc Filip e Giacum, fährt auf Pontaa de Gejia und Strèda de Col weiter und erreicht schließlich auf Strèda de Pian das gleichnamige Örtchen (1.540 m). Man radelt durch die Ortschaft und folgt dem Schotterweg ins Duron Tal. Die Schutzhütte Micheluzzi, Raststätte auf 1.850 m, ist der Endpunkt der anstrengenden Steigung. Von hier aus geht es zum Duron Pass (2.204 m). Zurück geht es auf dem gleichen Weg, "Pian" auslassend, direkt nach Campitello und Canazei.

Singletrail Skala STS: S2. Im Schwierigkeitsgrad S2 sind größere Wurzeln, Steine, Stufen und flache, wenig anspruchsvolle Treppen zu erwarten. Vielerorts trifft man auf enge Kurven und steile Passagen, die teilweise ein Gefälle von bis zu 70% aufweisen können. Zur Überwindung der Hindernisse bedarf es schon gewisser Fahrkenntnisse. Ein S2 Trail erfordert ständige Bremsbereitschaft, korrektes Verlagern des Körperschwerpunkts, dosiertes Bremsen sowie konstante Körperspannung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 Öffentliche Verkehrsmittel der Trentino Trasporti im Val di Fassa:

  • Liniebus Nr. 101 Canazei - Cavalese - Trient
  • Liniebus Nr. 104 Cavalese - Ora - Trient
  • Liniebus Nr. 123 Moena - Passo San Pellegrino - Falcade

Öffentliche Verkehrsmittel der SAD im Val di Fassa:

  • Liniebus Nr. 180 Pozza di Fassa - Vigo di Fassa - Passo Carezza (Karerpass) - Bozen
  • Liniebus Nr. 471 Dolomitenpässe (Sellajoch, Grödnerjoch, Campolongo Pass, Pordoijoch, Fedaia Pass). Nur im Sommer.

Anfahrt

Die bequemsten Zufahrtsstraßen ins Tal, von der A22, der Brennerautobahn kommend:

  • Ausgang Neumarkt/Auer: S.S. 48 der Dolomiten - San Lugano Pass - Val di Fiemme - Val di Fassa/Fassatal (Entfernung 45 km). Von der Umfahrung in Moena in Richtung Canazei;
  • Ausfahrt Bozen Nord: S.S. 241 die Große Dolomitenstraße - Karerpass - Vigo di Fassa/Fassatal (Entfernung 40 km). Von Vigo gegen Norden in Richtung Canazei, gegen Süden in Richtung Soraga di Fassa und Moena;

Andere Anfahrtswege in das Val di Fassa:

  • von der Autobahn A27 (Venedig), Ausfahrt Belluno / Ponte nelle Alpi, S.S. 203 Agordo und S.P. 346   Passo San Pellegrino - Moena (Val di Fassa). Von der Umfahrungin Moena in Richtung Canazei;
  • von der Autobahn A27 (Venedig), Ausfahrt Belluno / Ponte nelle Alpi, S.S. 203 Agordo / Alleghe / Rocca Pietore. S. P. 641 Fedaia Pass - Canazei;
  • von Arabba kommend, S.S.48 Pordoijoch - Canazei;
  • vom Grödnertal kommend, S.S.242 Sellajoch - Canazei.

Parken

Beim öffentlichen Schwimmbad in Canazei.

Koordinaten

DD
46.474609, 11.770427
GMS
46°28'28.6"N 11°46'13.5"E
UTM
32T 712675 5150511
w3w 
///wundert.abgespeicherten.koch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Helm, Handschuhe, Wechselkleidung, Regenschutz, bei alpinen Touren auch Kälteschutz, Mini-Tool und Pannen-Set, Beleuchtung, Sportbrille, Erste-Hilfe-Set, Rettungsfolie, Notrufnummern, Sonnenschutz, Wasser, Energieriegel, Landkarte, evtl. GPS-Gerät.

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Cristiano De Luca
16.08.2019 · Community
Giro con primo tratto abbastanza duro poi entrati nella valle semplice e bellissimo ultimo tratto duro e è difficilmente non mettere i piedi in terra
mehr zeigen
Martin Reingruber
Erwähnenswert ist mE, dass die Steigung bis zur M.Hütte für Hobbybiker wg der Steilheit durchaus fordernd ist. Weiters ist das letzte Stück zum Duron Pass nach ca 3km flacher Talfahrt sehr fordernd - aufgrund des starken Anstiegs und der Wegbeschaffenheit (sehr grobe Schotterstraße). Aber der Ausblick oben entschädigt auch für den ein oder anderen geschobenen Meter ;-) Empfehlenswert ist mE noch der Aufstieg zur bewirtschafteten Rifugio Alpe Di Tires (200hm) um die Tour mit Kaffee zu krönen. Wer das mit Rad schafft verdient sich auch einen Radler ;-)
mehr zeigen
Gemacht am 20.06.2013
Flach das Tal entlang
Foto: Martin Reingruber, Alpenverein-Gebirgsverein
Kurz vorm Pass Duron
Foto: Martin Reingruber, Alpenverein-Gebirgsverein

Fotos von anderen

Flach das Tal entlang
Kurz vorm Pass Duron

Bewertung
Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
25,5 km
Dauer
3:05 h
Aufstieg
864 hm
Abstieg
864 hm
Höchster Punkt
2.187 hm
Tiefster Punkt
1.411 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.