Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Canazei - Fedaia Pass - Rocca Pietore - Caprile - Arabba - Pordoijoch - Canazei

Rennrad · Val di Fassa · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Val di Fassa Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Canazei - Passo Fedaia - Passo Pordoi - Canazei - ©Archivio APT Val di Fassa
    Canazei - Passo Fedaia - Passo Pordoi - Canazei - ©Archivio APT Val di Fassa
    Foto: APT - Val di Fassa
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 60 50 40 30 20 10 km
Klassische Tour mit Start und Ziel in Canazei, bei der zwei der bei Radfahrern beliebtesten und gefürchtetsten Dolomitenpässe bewältigt werden: Fedaia Pass und Pordoijoch.
geöffnet
schwer
Strecke 67 km
7:00 h
2.039 hm
2.039 hm
2.240 hm
1.053 hm
Ab Canazei folgt man der Staatsstraße S.S. 641 für 13,95 km zum Fedaia Pass (durchschnittliche Steigung 4,5%), mit spektakulärem Ausblick auf die Marmolata. Anschließend fährt man nach Rocca Pietore hinab, wo man links die Staatsstraße S.S. 563 nimmt. Nach etwa 10 km erreicht man die Ortschaft "Salesei" (Livinallongo del Col di Lana). An der Kreuzung mit der Staatsstraße S.S. 48 fährt man links in Richtung Arabba. Von hier bewältigt man 9 km und 640 Höhenmeter (durchschnittliche Steigung 7,1%) bis zum Pordoijoch und fährt anschließend nach Canazei zurück (durchschnittliches Gefälle 6,7%, maximales Gefälle 10%, 27 Kehren).

Pause am Pordoijoch, am Monument das Fausto Coppi gewidmet ist und an die legendären Unterfangen des "campionissimo" erinnert. Bei der Einweihung im Juli 2000 waren seine Tochter Marina und seine drei Teamkollegen Ettore Milano, Franco Giacchero und Michele Gismondi anwesend. Zweiter Stopp vor der Wilier Triestina Cento1 von Gilberto Simoni, die seit 2011 in ein Monument aus Fels und Eisen eingefasst ist. Dabei handelt es sich um dasselbe Fahrrad, mit dem der Trentiner Profisportler bei seinem letzten Giro d'Italia im Jahr 2010 in die Arena di Verona fuhr.

Autorentipp

Empfohlener Zeitraum: von Ende April bis Ende Juni und von September bis Ende Oktober. Im Juli und August ist der Verkehr auf den Dolomitenpässen besonders intensiv (Autos, Motorräder, Busse).

Aufstieg des Giro d'Italia von Canazei zum Fedaia Pass: durchschnittliches Gefälle 4,5%, maximal 11%, 5 Kehren. Erste Einkehrmöglichkeiten in Pian Trevisan und am Fedaia Pass.

Abfahrt vom Pordoijoch nach Canazei: durchschnittliches Gefälle 6,7%, maximal 10%, 27 Kehren. Einkehrmöglichkeiten im Val di Fassa am Pordoijoch, in Pecol, Pian de Frataces. E-Bike Ladestation und kleines Reparaturset an der Talstation der Seilbahn Pordoi.

Profilbild von Azienda per il Turismo della Val di Fassa - © All rights reserved
Autor
Azienda per il Turismo della Val di Fassa - © All rights reserved
Aktualisierung: 22.04.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.240 m
Tiefster Punkt
1.053 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 1,12%Pfad 0,16%Straße 98,53%Unbekannt 0,16%
Naturweg
0,8 km
Pfad
0,1 km
Straße
66 km
Unbekannt
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

  • Planen Sie Ihre Tour aufgrund Ihrer körperlichen Kondition und der Wetterbedingungen.
  • Fahren Sie langsam - insbesondere bergab - und genießen Sie das Panorama und die Ruhe.
  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit, vor allem in den Kurven, den Straßenverhältnissen an.
  • Wenden Sie sich an die Bike Guides.
  • Verwenden Sie geeignete Kleidung und Ausrüstung.
  • Schützen Sie die Umwelt und nehmen Sie Ihre Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Beachten Sie die Regeln der Straßenverkehrsordung.
  • Seien Sie vorsichtig auf dem Rad- und Fußgängerweg.
  • Leisten Sie im Notfall Hilfe.
  • Falls Sie Fußgängern begegnen, kündigen Sie Ihre Vorbeifahrt rechtzeitig an und reduzieren Sie Ihre Geschwindigkeit.

Weitere Infos und Links

Azienda per il Turismo della Val di Fassa

Strèda Roma, 36

38032 Canazei (TN)

Tel. +39 0462 609500

info@fassa.com

www.fassa.com

Start

Canazei (1.439 m)
Koordinaten:
DD
46.474628, 11.770724
GMS
46°28'28.7"N 11°46'14.6"E
UTM
32T 712697 5150514
w3w 
///entzückend.grenzt.deckten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Canazei

Wegbeschreibung

Ab Canazei folgt man der Staatsstraße S.S. 641, die, vorbei an den Dörfern Alba und Penia, zum Fedaia Pass aufsteigt. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Verkehrsmittel der Trentino Trasporti im Val di Fassa:
  • Linienbus Nr. 101 Canazei - Cavalese - Trento
  • Linienbus Nr. 104 Cavalese - Auer - Trento
  • Linienbus Nr. 123 Moena - San Pellegrino Pass - Falcade

Öffentliche Verkehrsmittel der SAD im Val di Fassa:

  • Linienbus Nr. 180 Pozza di Fassa - Vigo di Fassa - Karerpass - Bozen
  • Linienbus Nr. 471 Dolomitenpässe (Sellajoch, Grödnerjoch, Campolongo Pass, Pordoijoch, Fedaia Pass). Nur im Sommer

Anfahrt

Die bequemsten Zufahrtsstraßen ins Tal, von der A22, der Brennerautobahn kommend:
  • Ausfahrt Neumarkt/Auer: S.S. 48 der Dolomiten - San Lugano Pass - Val di Fiemme - Val di Fassa/Fassatal (Entfernung 45 km). Von der Umfahrung in Moena (Handwerkerzone) in Richtung Canazei
  • Ausfahrt Bozen Nord: S.S. 241 die Große Dolomitenstraße - Karerpass - Vigo di Fassa/Fassatal (Entfernung 40 km). Von Vigo gegen Norden in Richtung Canazei, gegen Süden in Richtung Soraga di Fassa und Moena

Andere Anfahrtswege in das Val di Fassa:

  • von der Autobahn A27 (Venedig), Ausfahrt Belluno/Ponte nelle Alpi, S.S. 203 Agordo und S.P. 346 San Pellegrino Pass - Moena (Val di Fassa). Von der Umfahrung in Moena in Richtung Canazei
  • von der Autobahn A27 (Venedig), Ausfahrt Belluno/Ponte nelle Alpi, S.S. 203 Agordo/Alleghe/Rocca Pietore. S.P. 641 Fedaia Pass - Canazei
  • von Arabba S.S. 48 Pordoijoch - Canazei
  • vom Grödnertal S.S. 242 Sellajoch - Canazei

Parken

Parkplatz bei der Aquarena Dòlaondes in Canazei (kostenpflichtig/frei/Parkuhr) oder bei der Talstation der Seilbahn in Alba di Canazei.

Koordinaten

DD
46.474628, 11.770724
GMS
46°28'28.7"N 11°46'14.6"E
UTM
32T 712697 5150514
w3w 
///entzückend.grenzt.deckten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Helm, Handschuhe und geeignete Kleidung enstprechend der Tour und der Wetterprognosen. Voll aufgeladenes Navigationsgerät mit gespeichertem Track. Multitool und Erste-Hilfe-Set. Gemäß der Straßenverkehrsordnung müssen Fahrräder mit einer Klingel, Vorderlichtern, Rücklichtern, Rückstrahlern vorne und hinten, Pedal- und Speichenreflektoren ausgestattet sein.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
67 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
2.039 hm
Abstieg
2.039 hm
Höchster Punkt
2.240 hm
Tiefster Punkt
1.053 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.