Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad

Gardeccia

Rennrad · Val di Fassa
Verantwortlich für diesen Inhalt
VisitTrentino Verifizierter Partner 
  • Gardeccia
    / Gardeccia
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • Gardeccia
    / Gardeccia
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Gardeccia
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Gardeccia
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Gardeccia
    Foto: VisitTrentino, VisitTrentino
  • / Gardeccia
    Foto: VisitTrentino ab, VisitTrentino
m 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 1200 6 5 4 3 2 1 km
Kontrolliert die Gänge. Das ist die Empfehlung, wenn man den Gardeccia in Angriff nehmen möchte. Ein Anstieg mit harten Steigungen, die keinen Raum zum improvisieren lassen.  Auch wenn die Strecke kurz ist - nur knapp über sechs Kilometer - weist sie Mauern mit einer 17-prozentigen Steigung auf und eine durchschnittliche Steigung von zehn Prozent.
schwer
Strecke 6,2 km
1:11 h
654 hm
46 hm
1.951 hm
1.343 hm
Profilbild von VisitTrentino
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 29.01.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.951 m
Tiefster Punkt
1.343 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Pera di Fassa (1.344 m)
Koordinaten:
DD
46.447280, 11.696420
GMS
46°26'50.2"N 11°41'47.1"E
UTM
32T 707097 5147278
w3w 
///seilen.geflogen.angemerkt

Ziel

Gardeccia

Wegbeschreibung

Der Anstieg erfolgt, vor allem im ersten Abschnitt, mit Unterbrechungen. Los geht es in Pera di Fassa und bereits der erste Kilometer macht es deutlich, dass hier nicht zu spaßen ist. Man muss den Anstieg geschmeidig angehen, um zu vermeiden die Beine zu überlasten und im Endstück dann die Folgen dieser Kraftanstrengung zu zahlen. Die Landschaft ist von herausragender Schönheit, aber man hat keine Muße sie zu bewundern. Konzentration ist von Nöten, wenn man der Versuchung widerstehen möchte, einen Fuß auf den Boden zu setzten. Die Straße scheint sich aufzubäumen und erreicht Spitzenwerte von 16 Prozent Steigung. Nach der ersten Anstrengung kann man sich eine kurze Verschnaufpause gönnen, aber dann geht der Anstieg auch schon weiter. Bei der Berghütte Regolina wird die Straße schmaler und zeigt wieder Richtung Himmel; das sind Steigungen die weh tun, die einen aber Meter um Meter immer weiter nach oben, dem Ziel näher bringen.  Zwei Kehren kündigen an, dass man sich auf den anspruchsvollsten Abschnitt vorbereiten muss. Ein Stück gerader Strecke die kein Ende zu nehmen scheint: beinahe tausend Meter mit bis zu 17 Prozent Steigung. Danach flacht die Steigung etwas ab und endlich erreicht man das Ziel und der Blick auf die majestätischen Vaiolet-Türme.

Mit den modernen Gangschaltungen spürt man die Anstrengung deutlich, aber das ist noch nichts im Vergleich zu den Zeiten, in denen Francesco Moser, Bertoglio und Gimondi diese Strecke gefahren sind. Während der anstrengenden Etappe des Giro d'Italia 1976 verlor Gimondi auf diesem Anstieg das rosa Trikot, hielt aber den Angriffen stand und gewann letztendlich den Giro. Heute erinnern nur die letzten 200 Meter an jene heroische Zeiten. Aus dieser vergangenen Zeit bleiben die Anstrengung und Genugtuung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.447280, 11.696420
GMS
46°26'50.2"N 11°41'47.1"E
UTM
32T 707097 5147278
w3w 
///seilen.geflogen.angemerkt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
6,2 km
Dauer
1:11 h
Aufstieg
654 hm
Abstieg
46 hm
Höchster Punkt
1.951 hm
Tiefster Punkt
1.343 hm

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.