Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Mit den Schneeschuhen auf den Monte Stivo

· 3 Bewertungen · Schneeschuh · Garda Trentino
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Garda Trentino Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sonnenuntergang von Monte Stivo
    Sonnenuntergang von Monte Stivo
    Foto: Ale Beber, APT - Garda Trentino
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km STIVO "PROSPERO MARCHETTI"
Zu Ihren Füßen ein von den Bergen eingerahmter See, der Ihnen das Gefühl vermittelt, auf einen norwegischen Fjord zu blicken!
mittel
Strecke 8 km
3:30 h
808 hm
807 hm
2.039 hm
1.231 hm
Diese Wanderung bietet Einzigartiges: denn der Südwest-Hang des Monte Stivo ist eine natürliche Terrasse über den Gardasee, der von hier aus betrachtet tatsächlich wie ein Fjord erscheint. Der geringe Höhenunterschied und das unglaubliche Panorama machen sie zu einer sehr beliebten Stelle, weshalb sie aber trotzdem nicht zu unterschätzen ist: denn bei Nebel kann die Orientierung schwierig sein. 

Autorentipp

Die Berghütte Rifugio Marchetti wurde kürzlich renoviert und ist auch an den Winterwochenenden geöffnet.
Profilbild von VisitTrentino
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 13.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Monte Stivo, 2.039 m
Tiefster Punkt
Loc. S. Antonio, 1.231 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Schotterweg 59,18%Pfad 38,83%Unbekannt 1,97%
Schotterweg
4,8 km
Pfad
3,1 km
Unbekannt
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

STIVO "PROSPERO MARCHETTI"

Sicherheitshinweise

Die Stabilität der Schneedecke unterliegt plötzlichen und unvorhersehbaren Veränderungen. Lesen Sie stets den Lawinenlagebericht (www.meteotrentino.it oder andere, falls für Ihre Region verfügbar) und informieren Sie sich in den lokalen Bergführerbüros genau über die aktuellen Verhältnisse. 

Die GPX-Tracks sind lediglich ein Vorschlag für die vermutlich vernünftigste Stecke, dürfen aber nicht blind und ohne den Hang zum aktuellen Zeitpunkt zu kontrollieren, befolgt werden.

Achten Sie auf vereiste Stellen, die auf dieser Strecke häufig vorkommen.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Für weitere Informationen über Routen, Wander-Service (Berghütte, Geschäfte, etc.) und Unterkünfte für Wanderer:  APT Garda Trentino - Tel. +39 0464 554444 - www.gardatrentino.it 

Start

Loc. S. Antonio (1.231 m)
Koordinaten:
DD
45.900785, 10.947745
GMS
45°54'02.8"N 10°56'51.9"E
UTM
32T 651086 5084868
w3w 
///windet.ratsherr.perle
Auf Karte anzeigen

Ziel

Cima Monte Stivo 2059 m

Wegbeschreibung

Geparkt wird etwas oberhalb des Passo S. Barbara, bei S. Antonio, nahe eines Reiterhofes. Von hier aus folgen Sie der Beschilderung SAT 608B, zunächst auf asphaltierter, dann auf Schotterstraße. Bei der Gebirgsscharte, in einer Höhe von 1480m, geht es aus dem Wald heraus und nun kann stets der schmalen Straße in Richtung Malga Stivo gefolgt werden; oder alternativ dazu, entlang des steilen, rechten Grats (empfohlen bei Lawinengefahr). In jedem Fall führen beide Routen auf der Scharte, in 1900m Höhe, wieder zusammen und danach geht es den letzten Abschnitt quer bis zum Rifugio (durch Holzpfähle markiert). Der Gipfel befindet sich nur 50m oberhalb der Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nein

Anfahrt

Passo S. Barbara erreicht man über die SS88 der Val di Gresta oder über die SS48 des Monte Velo (letztere ist allerdings nicht zu empfehlen, da eng und stellenweise wegen Schnee gesperrt). Ab dem Pass noch etwa 500 m weiter fahren, in Richtung S.Antonio. 

Parken

Jenseits des Reiterhofs befindet sich ein großer Parkplatz, unmittelbar vor dem Verbotsschild, das die Weiterfahrt auf der Straße ohne Genehmigung untersagt.

Koordinaten

DD
45.900785, 10.947745
GMS
45°54'02.8"N 10°56'51.9"E
UTM
32T 651086 5084868
w3w 
///windet.ratsherr.perle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte Garda Trentino kann in den Informationsbüros in Riva del Garda, Arco und Torbole erworben werden. Die Karte ist auch online bestellbar

Ausrüstung

Für jede Schneeschuhwanderung empfiehlt sich Kleidung, die auch bei plötzlichen Temperaturabfällen geeignet ist und die bei Schneekontakt nicht nass wird (wasserdichte Kleidung, wie z. B. Gore-Tex). Außerdem sollten Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnenschutzcreme zur normalen Ausrüstung jedes Gruppenmitglieds zählen. 

Denken Sie daran, dass ungeeignetes Schuhwerk (zu eng oder nicht ausreichend wasserdicht) zu Erfrierungen an den Füßen führen kann.

Wir raten dringend ein Lawinenrettungsset mitzuführen, bestehend aus LVS-Gerät, Schaufel und Sonde (das auch gemietet werden kann).

Stöcke sind extrem nützlich und zu empfehlen.

Da es passieren kann, Stellen mit überfrorenem Schnee vorzufinden, wird geraten der Ausrüstung auch Steigeisen beizufügen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(3)
Francesco Bonadiman
02.01.2022 · Community
Bel giro, molto ripido all’andata, vista pazzesca su tutto il Trentino e il Lago di Garda dalla cima.
mehr zeigen
Gemacht am 02.01.2022
Giorgio Zandonai
10.03.2021 · Community
Il primo tratto abbastanza all'ombra poi tutto esposto; consiglio crema solare. Per il camminatore abituale in 1,5 ore arrivi al rifugio. Alla croce a 5 minuti sopra il rifugio ti trovi a 2064mt e ti godi un ottima vista a 360 gradi..
mehr zeigen
mercoledì 10 marzo 2021 18:14:38
Foto: Giorgio Zandonai, Community
mercoledì 10 marzo 2021 18:15:02
Foto: Giorgio Zandonai, Community
mercoledì 10 marzo 2021 18:15:21
Foto: Giorgio Zandonai, Community
Silvia Zardi
17.02.2018 · Community
Indubbiamente un bel percorso, impegnativo soprattutto il tratto finale ke porta al rifugio. Noi avevamo le ciaspole ma sn state inutili molto meglio usare i ramponi. Voto al paesaggio 7.5.
mehr zeigen
sabato 17 febbraio 2018 6:51:31 PM
Foto: Silvia Zardi, Community
sabato 17 febbraio 2018 6:52:01 PM
Foto: Silvia Zardi, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
808 hm
Abstieg
807 hm
Höchster Punkt
2.039 hm
Tiefster Punkt
1.231 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.